<br>Patientenbefragung


Patientenbefragung

Anwendungsbeobachtung: Mobilat® Muskel- und Gelenksalbe

Von Februar bis August 2007 wurden 265 Patienten zu Ihrer Erfahrung mit Mobilat® Muskel- und Gelenksalbe befragt. Die Fragebögen wurden in 90 Apotheken an Mobilat®-Kunden ausgeteilt. Die Käufer litten an entzündlichen weichteilrheumatischen Erkrankungen wie Sehnenentzündung oder Sehnenscheidenentzündung. Anhand der Fragebögen konnten die Anwender die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Mobilat® Muskel- und Gelenksalbe beurteilen. Nach der Behandlung der Schmerzen mit Mobilat® Muskel- und Gelenksalbe wurden die Fragebögen durch die Patienten ausgefüllt und anonym an ein unabhängiges Institut zurückgesendet.

 

 

97% der Patienten gaben an, dass sie nach der Anwendung eine Verbesserung der Schmerzen verspürten.

75% der Anwender beurteilten die Wirksamkeit von Mobilat® Muskel- und Gelenksalbe als „sehr gut“ bzw. „gut“.

90% der Befragten bewerteten das Auftragen der Salbe als „sehr gut“ bzw. „gut“

82% auch das Einziehen der Salbe.

93% beurteilten die Hautverträglichkeit und auch die Gesamtverträglichkeit von Mobilat® Muskel- und Gelenksalbe als „sehr gut“ bzw. „gut“.

 

*Anwendungsbeobachtung 2007, STADA Arzneimittel AG

Pflichtangaben
  • Mobilat® Intens Muskel- und Gelenksalbe 3% Creme

    Wirkstoff: Flufenaminsäure. Zur unterstützenden symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei entzündlichen weichteilrheumatischen Erkrankungen wie Sehnenentzündung (Tendinitis) und Sehnenscheidenentzündung (Tendosynovitis). Bei Zunahme der Beschwerden oder Beschwerden, die unvermindert länger als drei Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Enthält Rosmarinöl und Sorbinsäure.

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    STADA GmbH, Stadastraße 2-18, 61118 Bad Vilbel

    Stand: Oktober 2013

     

  • Mobilat® DuoAktiv Schmerzgel 0,2 g/2 g pro 100 g Gel

     

    Wirkstoff: Chondroitinpolysulfat aus Rindertracheen und Salicylsäure. Zur unterstützenden lokalen Behandl. v. schmerzhaften stumpfen Traumen wie Zerrungen, Verstauchungen od. Prellungen, z.B. b. Sportverletzungen. Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    STADA GmbH, Stadastraße 2-18, 61118 Bad Vilbel

    Stand: Juli 2016

STADA-Konzern

STADA-Konzern

STADA – ein weltweit führendes Generikaunternehmen

Karriere bei STADA

Karriere bei STADA

STADA denkt an die Talente von morgen

Mehr erfahren

Was sind Generika?

Was sind Generika?

Erfahren Sie alles Wissenswerte über Generika.

Mehr erfahren

entdecken