Schmerzarten

Schmerzarten

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen zählen zu den meist verbreiteten weichteilrheumatischen Beschwerden und sind heute die Volkskrankheit Nummer 1. Die Ursachen für Rückenschmerzen sind vielfältig: Falsches Bücken oder Tragen von Lasten, einseitige Bewegungsabläufe, Büroarbeit oder Bewegungsmangel. Auch Stress und Ärger führen zu Muskelverspannungen und damit zu Rücken-, Schulter oder Nackenschmerzen. Von überschüssigen Pfunden, welche die Wirbelsäule unnötig belasten, ganz zu schweigen. So gesehen sind Rückenprobleme fast eine zwangsläufige Konsequenz unseres Lebensstils.

Nackenschmerzen

Den steifen Hals kennt jeder. Nur unter Schmerzen lässt sich der Kopf noch bewegen. Schmerzen im Nacken-, Hals- und Schulterbereich resultieren häufig aus Verspannungen der Halsmuskulatur. Dauern die Beschwerden länger als drei Monate an, spricht man von chronischen Nackenschmerzen.

Gelenkschmerzen

Gelenke bilden die bewegliche Verbindung zwischen den Knochen. Gelenkschmerzen können sehr viele Ursachen haben, wie Überbelastungen oder Gelenkverschleiß - meist ist die Beweglichkeit stark eingeschränkt. Um nicht in einen Schmerz-Kreislauf zu geraten, sollten die Gelenkschmerzen und die dahinterstehende Entzündung gelindert werden. Denn durch Schonhaltungen werden Fehlstellungen begünstigt, welche wiederum Schmerzen hervorrufen können.

Muskelschmerzen

Muskelschmerzen können aus Verspannungen resultieren, die wiederum durch Bewegungsmangel, einseitiger Belastung, aber auch durch Stress verursacht werden. Verspannungen in der Muskulatur stören die Durchblutung. Der Muskel wird nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Muskelfasern können in der Folge verkrampfen, was zu starken Schmerzen führen kann.

 

 

Mobilat® Intens Muskel- und Gelenksalbe

Mobilat® Intens Muskel- und Gelenksalbe

Mobilat® DuoAktiv Schmerzgel

Mobilat® DuoAktiv Schmerzgel

Pflichtangaben
  • Mobilat® Intens Muskel- und Gelenksalbe 3% Creme

    Wirkstoff: Flufenaminsäure. Zur unterstützenden symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei entzündlichen weichteilrheumatischen Erkrankungen wie Sehnenentzündung (Tendinitis) und Sehnenscheidenentzündung (Tendosynovitis). Bei Zunahme der Beschwerden oder Beschwerden, die unvermindert länger als drei Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Enthält Rosmarinöl und Sorbinsäure.

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    STADA GmbH, Stadastraße 2-18, 61118 Bad Vilbel

    Stand: Oktober 2013

     

STADA-Konzern

STADA-Konzern

STADA – ein weltweit führendes Generikaunternehmen

Karriere bei STADA

Karriere bei STADA

STADA denkt an die Talente von morgen

Mehr erfahren

Was sind Generika?

Was sind Generika?

Erfahren Sie alles Wissenswerte über Generika.

Mehr erfahren

entdecken